Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird klicken sie bitte hier

  

 

        Das neue Mindestlohngesetz 
                                                      - wir bieten Ihnen Lösungen für die Zeiterfassung -

* Angebot gültig für Bestellung bis 31.12.2014

,                                                                                                              

das neue Mindestlohngesetz (MiLoG) ist verabschiedet und muß ab 2015 eingehalten werden. In diesem Gesetz wird in §17 die Dokumentationspflicht der Arbeitszeiten bei den geringfügig Beschäftigten geregelt.


Was bedeutet das neue Gesetz für die Unternehmen?


Wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt wird, muß die Arbeitszeit dokumentiert werden.
 

• § 8 Absatz 1 des Vierten Buches Sozialgesetzbuch
wenn das Arbeitsentgelt 450,– € monatlich nicht übersteigt oder
zeitlich auf maximal zwei Monate bzw. 50 Arbeitstage je Kalenderjahr begrenzt ist


Für jeden Mitarbeiter muss deshalb die Arbeitszeit exakt aufgezeichnet und die tatsächlich geleistete Arbeitszeit errechnet werden. Weiterhin ist auch auf das Einhalten der Pausenregelungen zu achten. Diese Nachweise müssen für 2 Jahre aufbewahrt werden und sind auf Verlangen den Prüfbehörden vorzulegen.


Wir bieten Ihnen Lösungen für die Zeiterfassung:


Um den Pflichten gem. dem MiLoG nachzukommen, empfehlen wir Ihnen unsere ZWS Box. Mit diesem Produkt können Sie einfach und ohne zusätzliche Softwareinstallation die Arbeitszeiten der Beschäftigten erfassen, Arbeitszeitnachweise ausdrucken und somit der Dokumentationspflicht des Gesetzgebers nachkommen.


Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
        

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Mit freundlichen Grüßen
BÜRK MOBATIME GmbH
Zeittechnik und Zeitdesign seit 1855


Footer